Karins Adventskalender
 

24. Dezember
Heiligabend



Krippe

Heilige Nacht - Tuschezeichnung von Karin Rohner

Friede auf Erden


Als ein ganz besonderes Erlebnis wird mir ein Besuch bei meiner Großmutter während der Weihnachtszeit in Erinnerung bleiben. Sie wohnte etwa fünf Kilometer von der Ostsee entfernt. Da es für den Rückweg per Zug nach Lübeck zu spät wurde, durften mein  Bruder und ich bei ihr übernachten.

Am späten Nachmittag ging die Bescherung los. Bei heißem Kakao, selbst gebackenen Plätzchen und Dresdner  Christstollen bereiteten wir uns gegenseitig einen weihnachtlichen Abend.

Auf der alten Kommode stand die faltbare Papierkrippe - von hinten durch eine Kerze festlich beleuchtet. Diese schöne Krippe bewunderte ich als Kind jedes Jahr aufs Neue, weil wir zu Hause keine besaßen. Davor stand der Adventskranz, dekoriert mit vier gelben Kerzen und Äpfeln und Nüssen aus dem eigenen Garten - rechts daneben ein großer Strauß mit Tannengrün, geschmückt mit silbernen Kugeln und Lametta. Bei Oma durften wir Kinder auch mal eine Kerze anzünden, wenn sie daneben stand.
Selbst mein Bruder, der es zu Hause gewohnt war, im Mittelpunkt zu stehen, und der stundenlang herum bockte, wenn dieses mal nicht der Fall war, schien plötzlich lammfromm.
Das lag daran, dass meine Oma ihre Gunst gleichmäßig verteilte, unabhänig davon, ob man nun Mädchen oder Junge war. Wir waren ganz einfach ihre Enkelkinder.
Darum überboten mein Bruder und ich uns gegenseitig, indem wir unserer Oma alle Weihnachtsgedichte vortrugen, die wir in der Schule gelernt hatten. Mit Knicks und Diener und Betonung natürlich. Was wir unter den kritischen Mienen unserer Eltern sonst vermieden. Wir sangen zusammen Weihnachtslieder - mein Bruder die erste, ich die zweite Stimme. Und unsere Oma genoss ihre Rolle als Zuhörerin, spornte uns zu immer neuen gemeinsamen Auftritten an.
 
Da wir Geschwister bei ihr keinen Grund hatten, aufeinander eifersüchtig zu sein, vergaßen wir völlig, uns zu streiten. Im weihnachtlichen Wohnzimmer unserer Oma herrschte im schönsten Sinne des Wortes Friede auf Erden.

Noch heute spüre ich diesen inneren Frieden, wenn ich an meine Oma und diesen Weihnachtsabend bei ihr zurück denke.

© Karin Rohner 2010
Krippe

Heiligabend - Tuschezeichnung von Karin Rohner

24. Dezember 
vorherige Seite Weihnachten

zum Kalender zwischen den Jahren

 

Karins Adventskalender

Adventskalender von Karin Rohner

Heiligabend - Weihnachten - Krippe

Impressum

© 2010-2011 by Karin Rohner

Gemischte Genres Top1000